Daniel Freund – Kurzbiographie

Ich bin seit 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments für die Grünen. Meine Hauptthemen sind  Transparenz, Demokratie, Kampf gegen Korruption und die Zukunft der EU. Ich bin Mitglied im Verfassungs- und Haushaltskontrollausschuss. Ich leite die Arbeit der Grünen zur Konferenz zur Zukunft der EU, bin Verhandlungsführer zur unabhängigen Ethikbehörde und Vorsitzender der fraktionsübergreifenden Arbeitsgruppe gegen Korruption.

Seit ich politisch denken kann kämpfe ich für mehr Transparenz, mehr Demokratie und mehr Bürgerbeteiligung in der Europäischen Union

Hintergrund

Bevor ich ins Europäische Parlament gewählt wurde habe ich fünf Jahre die Europaarbeit von Transparency International geleitet. Weitere Erfahrungen habe ich im Auswärtigen Amt, in der EU Delegation in Hong Kong, beim Beratungsunternehmen Deloitte und der französischen Beamtenakademie ENA gesammelt.

Ich habe Politik, Wirtschaft und Jura in Leipzig, Paris und Washington studiert. Ich habe einen Master-Abschluss in „Affaires Publiques“ von der Sciences Po Paris.

Zusammen mit Kommilitonen habe ich ein Projekt für eine europäische Tageszeitung gegründet – den European Daily – mit dem wir für den Jugendkarlspreis nominiert wurden.

Ich bin mit einer Italienerin verheiratet, habe einen Sohn und eine Tochter und lebe in Brüssel und Aachen.

Christian Beck

Büroleiter, Verfassungsausschuss

Tel. +32 228 37449

Pina Witt

Haushaltskontrollausschuss (CONT)

Tel. +32 228 38449

Thomas Kieschnick

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 176 202 480 84

Louisa Geismann

Büroorganisation

Tel. +32 228 47 449

Henning Nießen

Büro Aachen

Tel. +49 172 154 1108

Anna Blundell

Büro Münster

Organisatorische Büroleitung

Aufgaben

●  Organisatorische Leitung des Büros;

●  Überblick über politische, organisatorische und strategische Prozesse;

●  Vorbereitung/Organisation von Besprechungen, Veranstaltungen, Reisen;

●  Post- und Mailbearbeitung;

●  Abrechnung parlamentarischer Ausgaben;

●  Koordination der Zusammenarbeit mit fraktionsinternen und externen Gremien;

●  Zusammenarbeit mit dem Wahlkreisbüro;

●  Betreuung von Praktikant*innen.

Erforderliche Fähigkeiten

●  starke Motivation in einem Team an Themen zu Transparenz, Demokratie, Korruptionsbekämpfung und der ökologischen und sozialen Transformation zu arbeiten;

●  schnelle Auffassungsgabe, Präzision, hohe Analysefähigkeit und abgewogene Urteilskraft, Teamfähigkeit, Sinn für Arbeitsbeziehungen in multikulturellem Umfeld;

●  Identifikation mit Zielen und Werten Grüner Politik;

●  Erfahrung in einem politischen Umfeld – Erfahrungen im EP sind von Vorteil;

●  sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit;

●  Verhandlungssicher Deutsch und Englisch, Französischkenntnisse sind von Vorteil;

●  Sicherer Umgang mit Microsoft Office und anderen gängigen Softwareprogrammen;

●  Eigenverantwortlichkeit und Verlässlichkeit.

Stellenumfang

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (80-100%), zunächst für die Dauer der 9. Wahlperiode befristet. Die Bezahlung orientiert sich an der Bezahlungstabelle für AssistentInnen im Europaparlament. Der genaue Grad ist Verhandlungssache, je nach bisheriger Erfahrung. Arbeitsort ist Brüssel; gelegentliche Reisen nach Straßburg und Deutschland.

Bewerbungsfrist

Bitte sende einen Lebenslauf (max. 1 Seite) und ein Bewerbungsschreiben (max. 1 Seite) – jeweils auf Deutsch – in einem gemeinsamen Pdf bis einschließlich 13.04.2022 an ue.ap1652929537orue.1652929537lrapo1652929537rue@d1652929537nuerf1652929537.lein1652929537ad1652929537.

Bewerbungsgespräche (per Zoom) und eine schriftliche Übung finden voraussichtlich in der Woche vom 18.-22. April statt. Persönliche Gespräche in Brüssel finden voraussichtlich in der Woche vom 25. bis 29. April statt. Arbeitsbeginn wäre Ende Mai/ Anfang Juni.