Daniel Freund

24. Februar 2020 Antikorruption

Pressekonferenz Fr 28.02. 15h: Europaabgeordnete konfrontieren Andrej Babiš in Prag mit seinem Interessenkonflikt

Andrej BABIS Czech Prime Minister (photo consilium.europa.eu)

Sehr geehrte Korrespondenten,

Diese Woche, Donnerstag 27. und Freitag 28. Februar, reise ich mit anderen Europabgeordneten des Haushaltskontrollausschusses (CONT) in die Tschechische Republik, wo wir Premierminister Andrej Babiš, Regierungsmitglieder und anderen Beamte, Journalisten und NGOs treffen. Die Fact-Finding-Mission in die Tschechische Republik folgt den Prüfungen der Europäischen Kommission zur Agrofert-Firmengruppe des Premierministers. Die EU-Kommission hat festgestellt, dass Andrej Babiš einen Interessenkonflikt zwischen seinen privaten Geschäften und seiner Rolle als Premierminister hat. Babiš hat einen Besuch im Europäischen Parlament vermieden, obwohl die meisten anderen Staats- und Regierungschefs dies über die letzten Monate getan haben. Jetzt konfrontieren wir Babiš persönlich mit unseren Fragen. Die Verhandlungen über den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) dauern an und wir Grüne fordern mehr Geld für den EU-Haushalt. Deshalb müssen wir sicherstellen, dass keine Mittel entgegen der Regeln ausgegeben werden.

Wir laden Sie für Freitag 15.00 Uhr ins Büro des Europäischen Parlaments in Prag, Jungmannova 745, 110 00 Nové Město zur Pressekonferenz aller Europaabgeordneten ein. Wenn Sie daran interessiert sind, an der Pressekonferenz teilzunehmen, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Angaben an ue.ap1601367504orue.1601367504pe@ta1601367504irate1601367504rces-1601367504tnoc1601367504 zur Akkreditierung und an ue.ap1601367504orue.1601367504lrapo1601367504rue@d1601367504nuerf1601367504.lein1601367504ad1601367504. Für diejenigen, die nicht persönlich teilnehmen können, werden wir die Pressekonferenz per Livestream übertragen. Bitte senden Sie dafür eine E-Mail mit dem Namen Ihres Mediums an ue.ap1601367504orue.1601367504lrapo1601367504rue@d1601367504nuerf1601367504.lein1601367504ad1601367504.

Wenn Sie mehr wissen oder Interviews vereinbaren möchten, zögern Sie bitte nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen: ue.ap1601367504orue.1601367504lrapo1601367504rue@d1601367504nuerf1601367504.lein1601367504ad1601367504 bzw. +32 228 45449.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Freund

PROGRAMM

Thursday 27 February 2020

9:30 investigative journalists – Evropský dům, Jungmanova 24, Prague 1

10:30 NGO representatives – Evropský dům, Jungmanova 24, Prague 1

12:30 Vice Minister of Finance, Ms L. Dupáková – Letenská 15, Praha 1

13:30 Tempoary Committee on draft audit reports – Senate of the Czech Republic – Valdstejnské nám.17/4, Praha 1

15:00 Association of Private Farming in the Czech Republic, Chairman Mr J. Sebek – Samcova 1, Praha 1

Friday 28 February 2020

9:00 Agriculture Minister Mr M. Toman and with State agriculture intervention fund Director General Mr M. Sebestyán – Tesnov 65/17, 11000 Praha 1

10:30 Ministry of Regional Development – Deputy Minister Ms D. Grabmullerova – Staromestské nám. 6, Praha 1

12:00 Prime Minister, Mr A. Babis – Office of the Government, nábrezí E. Benese 4, Praha 1

12:30 State Secretary for EU Affairs, Ms M. Hrdinková – Office of the Government, nábrezí E. Benese 4, Praha 1

13:30 President of the Czech Republic Supreme Audit Office, Mr M. Kala – NKÚ, Jankovcova 2, Praha 7

15:00 Press conference – Evropský dům, Jungmanova 24, Prague

_____

Hintergrund

The European Parliament discussed the case of Andrej Babiš last time 15 January: https://www.europarl.europa.eu/news/en/press-room/20191213IPR69028/meps-ask-for-urgent-changes-to-stop-the-flow-of-eu-money-to-pockets-of-oligarchs

The European Parliament adopted the last resolution on the case of Andrej Babiš on 13 December 2018 in Strasbourg: https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-8-2018-0530_EN.html